APoE Abtenau, 20.Juni 2015

weiße Fahne....

Alle Hund 6 Hunde haben die APoE in Abtenau, im Revier Eldenstube bestanden. Das Wetter war zwar Nass, aber trotzdem waren es hervorragende Leistungen, die von den Hunden, sowie den Hundeführer an den Tag gelegt wurden. Die Hermi ..."" die gute Seele der Sektion Salzburg "" verwöhnte die Richter, Hundeführer, sowie auch die Hunde mit kulinarischen Spezialitäten.

Die Schweißarbeiten waren so schnell erledigt, dass die Richter die Arbeiten teileweise nur aus der Ferne beobachten konnten, weil Ihnen die Hunde mit ihren Führer buchstäblich davongelaufen sind. Der Stücktäger musste teilweise direkt schon laufen, um vor dem Hunden am Ende der Fährte zu sein.

Beim späteren gemütlichen zusammensitzen in der urigen Jagdhütte vom Heinz, wurde bis zur späten Stunde gelacht, gesungen und natürlich auch etwas Fachgesimpelt.

Leider ist auch zu erwähnen, das der Prüfungssieger mittlerweile in den ewigen Jagdgründen seinen Spurlaut hören läßt.

Dackelheil und Waidmannsheil..

 

 Ergebnisliste APoE 20.06.2015

Spurlautprüfung 2015

Ergebnisliste SP 11.04.2015

Bundessiegersuche 2015 Telf in Tirol

in Zimmerberg/Telfs West, ausgerichtet durch die Sektion Tyrol des ÖDHK

Pünktlich um 08:00 Uhr trafen sich die 5 Hundeführer mit ihren Hunden und die
Leistungsrichter: unter der Leitung des Präsidenten des ÖDHK, Dr. Johann Ostermann;
Vizepräsident des ÖJGV, Leopold Ivan;
Vizepräsident des ÖDHK, Graf Ernst Wurmbrand;
Jagdhundereferent des TJV Oberst Josef Tabernig;
OFÖ Ing. Reinhard Weiss;
LR Christian Maier;
MF Ewald Hanser;
zu dieser anspruchsvollen Prüfung.

Die künstliche Wundfährte wurde nach dem §52 der Prüfungsordnung des ÖDHK angelegt.
Die Begrüßungsworte durch den Obmann der Sektion Tyrol, Bruno Raich, wurden von Jagdhornbläsern begleitet.
Um 09:30 wurde mit der Prüfung begonnen. Es traten heuer an, die Bundesländer: Tirol, Salzburg, Kärnten, Steiermark, Oberösterreich.
Wir konnten die weiße Fahne, wie vergangenes Jahr, wieder hissen!

Wir dürfen mit Freude bekannt geben, dass Oberösterreich, vertreten durch den Jagdhundereferent des ÖDHK, Harald Traxl und seine RDN Hündin Charlotte Mirojam Bohemia, gewonnen hat.
Bei herrlichem Herbstwetter trafen wir uns zur Preisverleihung im gemütlichen, hundefreundlichen "Hotel Tirolerhof" in Telfs.
Dankesworte wurden an die fünf Hundeführer, die Leistungsrichter, dem Prüfungsleiter Dr. Johann Ostermann, dem Pächter Kommerzialrat Arthur Thöni, OFÖ Ing. Reinhard Weiss für seine Organisation, dem Jagdaufseher Herbert, allen aktiven Helfern der Sektion Tyrol und dem Hornmeister Martin Feichtner mit Jagdhornbläsern Fredl und Oberst Josef Tabernig gerichtet. Auch an das Team des Tirolerhofes ein herzliches Dankeschön für die Gastfreundschaft und die Bewirtung unserer Gesellschaft.
Bei gemütlichem „Hoangascht“ (tirolerisch für plaudern) untermalt mit Zieharmonikaklängen, des Salzburger Hundeführer Markus und Gesang blieben wir noch bis zum Abend sitzen.

Salzburg belegte mit dem KHD Baldo vom Baumgartnerwald mit Hundeführer Markus Fritzenwallner den zweiten Platz.

Dackel, - und Waidmannsheil

 

Ergenissliste BSS 2015